Menu:

Zitat zum Thema Pressefreiheit von dem Herausgeber der New York Times John Swington aus dem Jahre 1880:

"Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es, und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es, und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte."

Feuer Feuer Simon bei der Arbeit Isabella Laerchenschalung Langeoog

Willkommen beim Holzenergiehaus

Der Mensch ist mehr als Materie. Ein Haus sollte mehr sein als eine Gebäudehülle mit gutem Dämmwert.

Die Kunst, ein auf die Bedürfnisse des Menschen zugeschnittenes Haus zu bauen, liegt in der Einfachheit.

Der Begriff Holzenergiehaus setzt sich aus drei Wörtern zusammen.
Holz, Energie und Haus. Holz wird beim Hausbau und zum heizen benutzt. Der Begriff Energie, ist ein Wort, das in vielen Sparten verwendet wird.
Nach Albert Einstein ist Energie E = mc².
Der Energieerhaltungssatz sagt: "Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden."
Es gibt sogar den "staatlich geprüften Energieberater".
In der Esoterik spricht man ständig von Energie.
Gibt es eine positive Energie?
Ist Liebe eine positive Energie?
Ist Gott eine Energie, die unser rationaler Verstand nicht fassen kann?

Man versucht, die sogenannten Energie- und Wärmespeicher zu verbessern. Doch der technische Aufwand, Energie zu speichern, ist teilweise größer, als der Nutzen, den man davon hat.

Energie kann nicht eingesperrt oder festgehalten werden. Die sogenannten "Energieverluste" können nur minimiert werden. Energie, egal welcher Art, befindet sich in stetem Wandel.
Wenn sie Liebe ausstrahlen werden sie die Früchte der Liebe ernten. Wenn sie den Holzofen einheizen, wird es warm.

Papagei

Für den Energieberater ist Energie nur Wärmeenergie. Er ist wie ein Papagei und plappert das nach, was er bei seinen Schulungen gelernt hat.
Viele Baubiologen sind da schon etwas weiter.

Technische Hilfsmittel, wie Zentralheizung, werden dazu benutzt, den Energiefluss zu steuern. Die Häuser haben stets die gleiche Temperatur.
In der Werbung nennt man so etwas Häuser zum wohlfühlen. Unser technischer Fortschritt macht´s möglich.

Dank Fernsehen, Werbung, Egoismus und unsinnigen staatlichen Vorschriften, leben wir in einer Scheinwelt.

Wenn wir in Europa kein Öl, Gas und Atomstrom hätten, dann wäre unsere Wirtschaft platt. Wir könnten nicht mehr exportieren. Die Landwirtschaft müsste sich extrem umstellen. Es wäre nicht mehr möglich alle zu ernähren.

Was ist denn Energie und welche Energie brauchen wir, wenn wir unsere Scheinwelt verlassen?
Man weiß bis heute sehr wenig über Energie. Das, was wir als Energie bezeichnen, nutzt der Mensch erst seit 200 Jahren.
Zuerst verschwendet man Energie und dann will man sie sparen.
Die exzessive Energieverschwendung gibt es erst seit dem zweiten Weltkrieg.

Die Basis unseres Lebens ist sehr einseitig geworden. Daran wird Energie sparen nicht unbedingt was ändern.

Ziel dieser Seiten ist es, aufzuzeigen, dass weniger mehr ist. Bei vielen Häusern könnte man 50.000 bis 150.000 Euro einsparen, ohne Qualitätsverlust.

Seit Jahren beobachte ich wie Menschen falsch beraten werden. Viele wollen die Wahrheit nicht hören. Wegen der ganzen Informationsflut und Teilwahrheiten kann man Wahrheit, Teilwahrheit und Lüge oft nicht mehr unterscheiden.
Wer hat denn recht, wenn zwei die Wahrheit sagen und jeder etwas anderes behauptet?

Es gibt inzwischen eine Fülle von Baumaterialien, von denen manche ein so schlechtes Raumklima schaffen, dass man eine Lüftungsanlage braucht.